NEUBAU WOHN- UND GESUNDHEITSZENTRUM, MUTTERSTADT

Auf den Ort und die zukünftigen Nutzer zugeschnitten
Flexible Nutzflächen für Gewerbe, Praxen und barrierefreies Wohnen

Im Zentrum von Mutterstadt entstehen flexible Nutzflächen für Gewerbe, Praxen und barrierefreies Wohnen. Die moderne Interpretation ortstypischer Bauweise schafft eine sowohl moderne als auch regionale Architektur, die sich trotz des großen Bauvolumens sensibel in die Nachbarschaft integriert. Durch die vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten im Inneren und der direkten Nachbarschaft zu dem bestehenden Seniorenheim bilden sich zahlreiche Synergie-Effekte für Ärzte und Patienten.

Insgesamt entstehen ca. 3.400m² Nutzfläche. Acht Arztpraxen, vier Gewerbeflächen sowie elf barrierefreie Wohneinheiten verteilen sich auf zwei Gebäude mit jeweils drei Vollgeschossen sowie einem Dachgeschoss. Die Grundrisse sind flexibel auf die unterschiedlichsten Bedürfnisse angepasst. Eine Konstruktion aus Stahlbeton-Stützen und weit spannende Decken machen es möglich.

Das erste Gebäude wurde bereits fertig gestellt und bezogen. Hier befinden sich im Erdgeschoss attraktive Gewerbe- und Büroflächen. Die verschiedenen Arztpraxen sind in den beiden Obergeschossen ansässig, die großzügigen Penthouse-Wohnungen liegen unter der gefalteten Dachlandschaft. Das zweite Gebäude, ein Wohn- und Geschäftshaus zwischen Haus 1 und dem benachbarten Seniorenheim, wird bis Mitte 2017 fertig gestellt werden.


Bauherr Bamac GmbH
Auftrag Entwurf + Planung
Fläche Neubau 3.900 m² BGF
Nutzfläche 3.100 m² NF
Baukosten 4,50 Mio. €
Planung 02/2014 – 03/2016
Bauzeit 07/2015 – 06/2017

css.php