SCHUL-UND KULTURZENTRUM, WEINHEIM

Eindeutige Cluster und eine lebendige Mitte

Fünf Baukörper bilden das neue Schul- und Kulturzentrum Weinheim: Das bestehende Rolf- Engelbrecht-Haus, drei neue Schul-Gebäude und die neue Sporthalle. Flache, zweigeschossige Gebäude fügen sich in frischen Farben wie selbstverständlich in die Umgebung ein. Die einzelnen Cluster- und Nutzungseinheiten lassen sich bereits Außen an den farbenfrohen Gebäudeteile ablesen. Eine gemeinsame Mitte und eine kommunikative Lern- und Lebenswelt mit einer einfachen Orientierung sind die wichtigen Parameter des Entwurfes. Die neue Mitte wird unverkennbar durch das zweigeschossige Forum und den Mensa- und Ganztages-Bereich gebildet. Die geforderten Lernräume im Obergeschoss gruppieren sich jeweils um ein kleines gemeinsames Zentrum, in dem offene und flexible Lernlandschaften gebildet werden können.


Verfahren Nichtoffener Wettbewerb
Auslober Stadt Weinheim
Fläche Neubau ca. 8.100m² BGF
Rang 2. Runde

css.php