Wohnquartier Schafweide, Mannheim

Sensibler, diffenernzierter Städtebau in exponierter Lage.


Dreiseitig entsteht eine geschlossene Blockrandbebauung, welche sich im Süden Richtung Neckarufer öffnet. Gestaffelte Gebäudehöhen und eine differenzierte Fassadengestaltung schaffen ein abwechslungsreiches und interessantes Erscheinungsbild mit einer einfachen Adressbildung.

Die Art der Höhenstaffelung lässt das SWR-Gebäude weiterhin als starken Solitär wirken. Prägnante Eckausbildungen an der Ecke Schafwiesenweg / Friedrich-Ebert-Str. sowie an der Süd-West-Ecke Richtung Neckar geben dem neuen Areal dennoch seine eigene Identifikationskraft. Am SWR wird der südliche Neckarplatz durch einen eingeschossigen Verbindungsbau gleichermaßen gefasst wie belebt. Über das gesamte neue Areal wird die erdgeschossige Fassade offen und für den öffentlichen Raum bereichernd ausgebildet.

Über die großzügigen Eingangsbereiche gelangt man in einen intensiv begrünten und wertig-attraktiv gestalteten Innenhof, welcher allen Nutzern und Bewohnern als Außen- und Freizeitraum dient. Die Wohnungen im ersten Obergeschoss erhalten großzügige, private Terrassen und Gärten mit Neckarblick. Sämtliche Dachflächen werden vorwiegend intensiv begrünt und werden als gemeinschaftliche oder private Dachgärten nutzbar gemacht.

Details

Verfahren Nicht offener Investoren- und Planungswettbewerb
Ergebnis 2. Preis
Auslober Stadt Mannhiem
BGF 14.200m²
Zeitraum 10/2020
Team F. Cevik, S. Bastubbe, K. Jelen, D. Degirmenci, S. Solmaz